Diese Schoko-Bananen-Röllchen sind im Grunde gefüllte Arme Ritter – lecker als kleine Besonderheit zum Sonntagsfrühstück oder auch mal als schnelle Nachspeise.Hierzu habe ich vor Ewigzeiten mal ein kurzes Anleitungsvideo in irgendeinem Social-Media-Feed gesehen, mit Musik untermalt und ohne gesprochenen Text. Ich war begeistert und musste das gleich ausprobieren. Damals war diese Art von Videos erfrischend anders im Vergleich zu den immer gleichen langatmigen Erklärbär-Kochshows. Mittlerweile wird man mit diesen Videos regelrecht überschwemmt, vor allem auf Pinterest. Mal sehen, was dann als Nächstes wieder kommt 😉

Auf jeden Fall nehme ich hierfür gern Tramezzini-Brot, ein Supermarkt in der Nähe hat das praktischerweise im Sortiment. Normales Toastbrot tut’s aber auch, dann einfach die Ränder abschneiden.

Ergibt 6 Stück und langt damit – je nach Schokohunger – für 2 bis 3 Schleckermäuler.

Zutaten:

  • 6 Scheiben Tramezzini oder Toastbrot
  • 1 Banane
  • Nuss-Nougat-Brotaufstrich
  • 1 Ei
  • 1 EL Zucker
  • 100 ml Milch
  • Butterschmalz zum Ausbacken
  • Zimt-Zucker-Mischung
Werbung


 

Zubereitung:

  1. Brot mit einem Nudelholz plätten.
  2. Dünn mit Nuss-Nougat-Creme bestreichen.
  3. Banane würfeln.
  4. Bananenwürfel als dünnen Streifen an einem kurzen Ende aufs Brot setzen und von dort einrollen.
  5. Ei, Milch und Zucker verquirlen, Röllchen darin wenden.
  6. In einer Pfanne Butterschmalz zerlassen und die Röllchen darin goldgelb ausbacken.
  7. Herausnehmen und gleich in Zimtzucker wenden.

 

Guten Appetit!

___________________________________________________

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Klicke auf einen Stern, um deine Bewertung abzugeben.

Durchschnittliche Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

Schade, dass dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Das soll nicht so bleiben.

___________________________________________________

Add Comment