Eine meiner Lieblingssuppen. Bevorzugt mit „richtiger“ Rinderkraftbrühe. Allerdings sind fluffige Grießnockerl nicht so meins, ich mag sie lieber etwas fester, entsprechend ist das Rezept darauf ausgerichtet. Reicht für 2 Personen und ist ruckzuck fertig.

Zutaten:

  • 30 g Butter
  • 1 Ei
  • 110 g Hartweizengrieß
  • Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer
  • Brühe
  • ggf. Petersilie
Werbung


 

Zubereitung:

  1. Butter zerlassen (z.B. in der Mikrowelle), mit dem Ei verquirlen und mit Salz, frisch geriebenem Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  2. Grieß untermengen (es bildet sich eine relativ feste Masse).
  3. Brühe zum Kochen bringen.
  4. Mit zwei Teelöffeln Nockerln ausstechen und in die kochende Brühe geben, ca. 10 Min. köcheln lassen.
  5. Wer mag, serviert die Suppe mit frisch gehackter Petersilie. Aber Achtung, wirklich nur tellerweise drüberstreuen, Reste lassen sich sonst nicht aufbewahren (Suppe mit Petersilie drin kippt leicht/wird sauer).

 

Guten Appetit!

___________________________________________________

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Klicke auf einen Stern, um deine Bewertung abzugeben.

Durchschnittliche Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

Schade, dass dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Das soll nicht so bleiben.

___________________________________________________

Comments (2)

Add Comment